Kontakt

Wärmedämmung

Waermedaemmung.pngWärmedämm-Verbundsysteme - Ein Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) besteht aus aufeinander abgestimmten Komponenten zur Dämmung von Außenwänden, deren Hauptbestandteile eine Lage aus Dämmplatten und eine abschließende Putzschicht sind. Die Dämmung erfolgt dabei von außen - dies ist bauphysikalisch sinnvoll und bietet verschiedene Vorteile:

Wohnraum gewinnen

So können die Außenwände dünner sein als ohne WDVS - Sie gewinnen Wohnraum und sparen Baukosten. Ein WDVS eignet sich auch hervorragend für eine Altbausanierung mit Putzfassade, da es auch nachträglich angebracht werden kann.

Heizkosten sparen

Die einzelnen WDV-Systeme unterscheiden sich hauptsächlich in der Wahl des Dämmstoffes. Von ihm hängt im wesentlichen die Dämmleistung des ganzen Systems ab.

Die wichtigsten Dämmmaterialien

  • Hartschaum (PS, EPS, XPS, PUR)
  • Mineralwolle (Stein- und Glaswolle)
  • Holzfasern

Mehr Informationen finden Sie hier: Die Wärmedämmung von Gebäuden gehört zu den wichtigsten Maßnahmen zur Energieeinsparung und zur Verminderung von CO2-Emissionen. Außerdem gleicht ein Wärmedämm-Verbundsystem die Innenwand und Raumlufttemperatur perfekt aus – das sorgt auch bei gedrosselter Heizung für angenehme Wärme im Haus...mehr